Obere Rückenschmerzen – Zervikalsyndrom oder
Zervikobrachialgie

Fächerübergreifende Zusammenarbeit

Die enge Zusammenarbeit aller Behandler und des Pflegeteams ist Grundlage für das Gelingen der Therapie. Der Verlauf der Behandlung und das weitere Vorgehen werden bei den mindestens zweimal wöchentlich stattfindenden Visiten und bei den wöchentlichen interdisziplinären Teamsitzungen abgestimmt. Sie als Patient/-in werden in die Behandlungsentscheidungen selbstverständlich mit eingebunden.

Grundsätze der Behandlung

Die Behandlung basiert immer auf den folgenden Grundsätzen:

  • Gemeinsam formulierte Ziele bestimmen die Ausrichtung der Behandlung.
  • Sie als Patient/-in werden in die Behandlungsentscheidungen mit eingebunden.
  • Wir als Therapeuten und Sie als Patient/-in sind gemeinsam für das Gelingen der Behandlung verantwortlich.
  • Wir leisten Hilfe zur Selbsthilfe.

Ziele der Behandlung

Wir wünschen Ihnen, dass Sie am Ende Ihrer Behandlung

  • deutlich weniger Schmerzen haben
  • Ihr Leben in allen Bereichen besser handhaben können
  • nur wirksame und notwendige Medikamente einnehmen
  • viel über Ihre Erkrankung und chronische Schmerzdynamiken gelernt haben
  • hilfreiche Übungen für zu Hause erlernt haben
  • besser mit den verbleibenden Schmerzen und Einschränkungen umgehen können
  • und mehr Freude am Leben haben