Obere Rückenschmerzen – Zervikalsyndrom oder
Zervikobrachialgie

Physikalische Anwendungen

Als physikalische Anwendungen haben sich besonders Wärmeapplikationen (Rotlichtlampen, Rotlichtkabine, Moorpackung, Bäder), Kryotherapie7, Ultraschallbehandlung zur Lockerung der tiefen Muskulatur, Elektrotherapie, Hochton-Behandlungen8 sowie pulsierende Magnetfelder bewährt.

Sehr erfolgreich ist auch die Sphinx-Therapie, da sie sowohl auf die Durchblutung als auch auf die Schmerzen und den Zellstoffwechsel Einfluss nimmt. Diese hocheffektive Behandlungsform wird über ein komplexes Computerprogramm gesteuert und hat einen stark entgiftenden Effekt.